20.03.2019

Morgen sind wir schon bei der 7. Trächtigkeitswoche. Ab letzte Woche gab es denn (endlich) mehr (und spezielles) Futter, Ila freut sich natürlich sehr da drüber. Mann bemerkt sehr gut das wir in die letzte Phase reingehen, sie wächst und wächst . Bis letzte Woche hat der Körper sich immer mehr geformt, ohne das das Gewicht gross zugenommen hat. Das hat sich aber jetzt geändert, der Körperform, die Zitzen und die Kilos ändern sich jetzt gefühlt jeden halben Tag. So soll das auch sein. Wir machen immer noch grosse Spaziergänge, damit Ila gut fit bleibt, was auch wichtig ist für die Geburt. Ansonsten schläft Sie viel und gern. Am Wochenende haben wir denn in unsere Wohnzimmer PVC ausgelegt und das Wurfzimmer fertig gemacht. So kann Ila sich da schön langsam dran gewöhnen. Gesternabend hat Sie denn das erste Mal alleine sich in die Wurfkiste hingelegt, nachdem Sie am Sonntag schon mal mit "Tante" Bunny probesitzen gemacht hat.

 

Paar Fotos von heute während unsere herrlichen Spaziergang, Ila hat sogar noch mit viel freude ein Dummie gebracht, aber nur was einfaches in die nähe, die Babies sollen jetzt ordentlich wachsen. Im sitzen  sieht mann den Baby-Bauch am meisten.

Ab der 7. Trächtigkeitswoche sollte die Hündin keine rauhen Spiele mehr spielen.

Die Knochen der Welpen verstärken sich.

Im letzten Drittel der Trächtigkeit wachsen die Welpen sehr schnell. Etwa 3/4 des gesamten Wachstums fällt in diese Zeit.

13.03.2019

Morgen ist Ila 6 Wochen tragend, wir geniessen die Zeit weiterhin mit sehr viel Kuscheln und schöne, lange Spaziergänge.

Was Ila wohl am meisten freut ist das ab jetzt die Futtermenge ansteigt. SIe hat nämlich immer noch sehr viel Hunger und ist bei jeder Geräusch sofort da. Draussen passen wir deswegen immer sehr gut auf Sie auf damit Sie sich nicht alles mögliche an Essbares findet.

Kaum zu glauben ist es das die Babies in Ila's Bauch jetzt schon aussehen wie kleine mini Hunde, ein grosses Wunder. Sogar das Geschlecht wäre zu bestimmen und die Fellfarbe entwickelt sich jetzt auch.

Am 35. Tag ist die Entwicklung der Organe abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar.

Das Geschlecht wäre bestimmbar. die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.

04.03.2019

Der Ultraschall ist schon eine Woche her, wir freuen uns jeden Tag so das Ila tragend ist. Ich mess ihr Bauch jede Woche und da kann mann schon ein Wachsen sehen/feststellen, aber von Gewicht her gibt es noch kein grossen Unterschied. Ila schläft immer noch viel, ist bei jedem Geräusch gleich in die Küche. Draussen ist SIe auch nur auf der Suche nach Essen, so mussen wir schon richtig gut auf ihr aufpassen. Ich seh das die Zitzen sich ändern, und Sie ist richtig Kuschelfreudig. Wir geniessen die Zeit und bereiten einige Sachen  schon mal vor. Wir sind jetzt bei der 32.Tag der Trächtigkeit. Ich habe über National Geographic wunderschöne Fotos gefunden von der Entwicklung von Welpen, ich stell hier unten jetzt mal die Bilder ein bis wie weit wir jetzt sind in die Trächtigkeit.

Um den 29. Tag beginnen sich Zehen, Barthaare und Krallen zu entwickeln.

Vom 26. bis 30. Tag ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand eines Herzschlages (durch Ultraschalluntersuchung) zu diagnostizieren. Die Embryonen sind etwa walnussgroß und gleichmäßig Im Uterus verteilt.

Vom 21. bis 28. Tag werden die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark gebildet. Die Organbildung beginnt. In diesem Zeitraum sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet.

Die Entwicklung der Zitzen der Mutterhündin beginnt.

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest.

Zwischen dem 8. und 12. Tag entwickeln sich die Eizellen zu Blastocyten und erreichen anschließend bis zum 14. Tag die Gebärmutter.

2 bis 3 Tage nach dem Decken erreicht das Sperma die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden. Die Befruchtung der Eizellen findet in den Eileitern statt.

4 bis 6 Tage nach dem Decken wandern die nun befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals.

Nach dem Decken wandert das Sperma ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Stunden).

25.02.2016

Heute waren wir zur Ultraschall, so ein Aufregende Tag. Überglücklich sind wir das Ila tragend ist. Wir haben es vermutet , sie ist halt anders als anders , so schön das es jetzt bestätigt ist, Wunderschöne , kleine Butch & Ila babies wachsen in Ila's bauch. WIr geniessen jetzt die Zeit weiterhin mit Ila und Bunny zusammen und bereiten uns denn langsam vor auf die Hundebabies.

 

15.02.2019

Am 18.Januar 2019 ist Ila läufig geworden. Am Freitag 25 Januar sind wir denn das erste mal nach Sottrum gefahren für ein Progesteron test. Einerseits war das vielleicht recht früh, erst den 8. Tag, aber mit das Wochenende dazwischen haben wir das für sinnvoll gehalten. Der Wert war da 1,86 . Die Empfehlung lautetete Montag der 2. Test. Montag 28 Januar Test 2 , ergebnis 2,82, immer noch sehr niedrig, so am Mittwoch der 30 Januar  das 3. mal da waren wir denn bei Progesteronwert 5,9. Empfehlung war denn am Donnerstag der 31 Januar zu fahren.

 

Wir haben den Glück das Butch "nur" auf anderthalb Stunde fahrt von uns entfernt ist so konnten wir das alles sowieso sehr entspannt angehen. Wir sind denn Donnerstag irgendwann  losgefahren, schön über die Dörfer und haben irgendwo unterwegs, kurz vor wir da waren,  noch eine schönen Spaziergang mit Ila gemacht. Um 14.30 waren wir da, nach kurze Begrüssung haben wir mit Ila un Butch im Garten getroffen. Erst haben die rumgerannt, Ila hat Butch kurz "angezickt" (weiber:-) ), gehört alles zum Liebesspiel dazu,  und denn haben die sich ziemlich schnell zusammen gefunden und hatten wir ein wundervolle Deckakt. Danach hab ich Ila mit wasser versorgt und denn zum ausruhen und runterfahren im Auto gebracht und wir haben noch Kaffee getrunken.  Am Freitag haben wir das gleiche nochmal wiederholt, da hat es nochmal alles super geklappt , so können wir nur einfach zufrieden sein und abwarten.

 

Jetzt sind aber "schon" 2 Wochen um und fragt mann sich ob wir was bemercken. Ila schläft ganz schön viel aber das halte ich für ein sehr gutes Zeichen, da stellt sich viel um in Ihr Körper und Schlafen tut denn gut. Auch ist sie anhänglicher und kuschelt gerne. Wir machen jeden, wie immer,  Tag schöne grosse Spaziergänge. Ila steht immer auf Essen, aber ich finde das Sie jetzt nur noch auf der Suche ist nach etwas zum auffressen. Es ist , von Gefühl her , anders als anders und das stimmt Hoffnungsvoll. Warten müssen wir aber auf das Ultraschall damit sich das alles bestätigt. Bischen durchhalten müssen wir da noch. Wir haben letzten Sonntag mal wieder ein Schweissfährte gearbeitet, übernachtfährte mit richtig viel Verleitung, aber das hat Sie sehr schön gemacht. Mittwoch haben wir während unser Spaziergang bischen Dummie gearbeitet. Und heute treffen wir uns wegen Frühlingshaftes Wetter mit unsere Freitag just for fun Gruppe endlich mal wieder.