25.06.2019

Heute sind unser A-chen schon 12 Wochen alt. Die Zeit vergeht manchmal viel zu schnell. Es ist einfach so schön das wir von alle so viel hören und so viel Bilder und Rückmeldungen immer bekommen. Da freu ich mich immer nur drüber. Alle sind angefangen mit Welpenschule und/oder jagdliches Training. Es macht so viel Spass mit die Kleinen was zu machen, Die sind alle so offen und zutraulich und lernen unheimlich schnell. Ich freu mich das alle sich mittlerweile so gut eingewöhnt haben und das ich so viel positives zurück bekomme von euch. Wir haben einfach eine nette Truppe zusammen und haben auch schon das erste kleine Treffen mit 3 von uns hinter uns, einfach ziemlich spontan. WIr machen weiterhin mit Erfahrungen sammeln und deswegen auch Ausflüge machen mit die kleinen.  Grossartig ist es das Nuri, unser Rüde mit Frauchen zusammen die Ausbildung zur Schul(therapie) Hund machen wird , er kommt jetzt schon immer mit in die Schule und wenn er 1 ist fangen die die Aubildung an. Doetse hat gestern ihr erstes Kaninchen appportiert bei ihr jagdliche Stunde, so toll wie das einzeltraining da aufgebaut werd. Einfach Klasse. Abby war jetzt auch schon mal mit Frauchen mit zur Uni und hat das auch prima gemacht , schön ist es das die beide zusammen jetzt auch mit Fahrrad unterwegs sein können. Allegra  bringt viel Freude in ihr neues Zuhause und kommt sehr gut zurecht mit ihr grosse Schwester, bald fahren die zusammen in Urlaub mit das Wohnwagen, das hat Allegra schon gleich kennen gelernt die war schon 2 mal mit Campen und macht das fantastisch, Sie ist natürlich der STAR des Campingplatz. Ich freu mich weiterhin auf die Zeit die auf uns zukommt und die Entwicklung von dieser tolle Band zu verfolgen. Ich bin stolz auf euch alle!!! Ava und ich mach auch Welpenschule mit jagdliches training.  Ich freu mich sehr über wie dieses Mädchen sich entwickelt und wieviel Spass es macht mit ihr. Sonntag hat sie ihre erste kleine Schweissfährte gelaufen, es war so schön und sie hat das so toll gemacht. Sonst machen wir selbst viel kleine übungs einheiten damit sich alles gut festigt. Auch hatten wir über Pfingsten während Ila ihr Training ein tolles Fotoshoot, ich feu mich riessig uber die Bilder, die sind hier zu sehen

12.06.2019

 Gestern sind unsere 5 A-chen schon 10 Wochen alt geworden. Es ist schön das ich so viele tolle Fotos, Videos und Geschichten bekomme von "unsere" Hundebabies. Klar sind wir immer ein Ohr das zuhört wenn unsere Welpenleute das brauchen. Es ist aber so toll das wir die bestätigung bekommen das die Hunde alles so toll  machen und mitmachen. Damit wissen wir das wir die ein tolle Start mit gegeben haben. Mittlerweile haben die sich alle schon sehr gut eingewöhnt in die neue Familien.  Nuri ist schon voll im Arbeitseinsatz, er kommt jeden Tag mit zur Schule. Er soll letzendlich denn auch ausgebildet werden als staatlich anerkantte Schul-therapiehund, diese Ausbildung fängt an wenn er 1 Jahr alt is aber bis dahin kann er schon mal zusammen mit sein Frauchen Erfahrungen ohne Ende sammeln in die Schule. Ich bin jetzt schon superstolz auf euch! Und es ist mega cool das ihr die tolle Ausbildung dazu denn auch tatsächlich machen dürft. Auch hate Nuri schon geschwommen, einfach weil die Oste auf einal so tief war .Und war er ein Abend mit zur 4 Abend Marsch. Abby hat in ihre neue Familie schon viele neue  und verschiedene Hunde kennen gelernt ,ich glaube das sie sich ganz wohl fühlt gerade auch bei Jolie , die Golden Retriever Hündin von die schwester von Frauchen. Auch haben die zusammen schon einiges gemacht um Erfahrungen zu sammeln. Busfahren, spazieren mit ein doggy ride, leider zum Tierartzt weil es eine Blasenentzüdung gab, aber das passiert halt mal bei eine Welpe. Auch waren die schon ans Wasser und Sonntag haben wir uns beim Welpenschule getroffen, damit die auch anschliessend noch mal kucken konnten bei Ila und die Junghunde im Arbeit. Allegra ist schon 2 mal in mini Uralub gefahren mit dem Wohnwagen, da het sie natürlich viele Eindrücke aufgetan, menschen , andere Hunde usw. SIe kommt sehr gut zurecht mit ihr ältere Schwester Abby, die sehr lieb ist mit ihr. Allegra hat schon geschwommen, einfach weil Sie Abby hinterher wollte und zuhause im Garten gibt es auch ein Art hundeschwimmteich. Auch war sie schon mit im Einkaufscenter und Essen gehen, alles total unkompliziert. Doetse hat sich auch völlig eingewöhnt, sie macht täglich tolle kleine Ausflüge damit sie lernt zu fokusieren auf Herrchen(oder Frauchen) Sie liebt ihr neue Bruder , und sie Ihr. Sie hatte schon ihr erste Jagdliches kleines Training. Am Dienstag war der Urlaub vorbei und Doetse ist jetzt auch tätig als Büro aushilfskraft, logischerweise zusammen mit ihr Bruder. WIr freuen uns sehr da drüber , SIe passt perfekt in ihre neue Familie , sollte einfach so sein. Wir selbst sind dabei Ava zu sozialisieren und das neue Rudel zusammenstellung zu entdecken. Das ist finde ich selbst nicht immer einfach. Ila stellt sehr klar ihre Grenzen aber Bunny eher nicht , und das begleiten wir denn hier und da doch weil die kleine Ava schon echt ein wreche Maus ist. Auch wir machen jeden Tag einzel mini spaziergänge in fremdes Gelände mit Ava und denn versuchen wir noch was anderes zu machen. Mal zur Wasser, in die Stadt, in Baumarkt, mit Essen gehen, Auto fahren , mit zur Training von Ila für die Box gewöhung und damit sie selbst die erste jagdliche Erfahrungen machen kann .Sie hat schon Ente und Fuchs kennen gelernt. Es ist einfach toll was mann jetzt alles Prägen kann. Es bleibt aber nicht soviel zeit für andere Sachen momentan aber das ist nun einmal so mit ein Hundebaby. Ila hat sich gefreut über 3 tolle Tage gefüllt mit Hundetraining. Und wir haben noch wieder ein Abend Wiesen abgesucht wegen Kitze  weil da Mähen angesagt war. Und wir versuchen  auch wieder viel an zu sitzen. Ava schläft schon die ganze Nacht durch und ist auch so gut wie stubenrein(ich achte aber auch sehr gut da drauf). Ich freu mich auf die Entwicklung von alle 5 zu verfolgen und bin mir sicher das wir durch diese tolle Bande für immer in Kontakt sein werden.

04.06.2019

Heute ist unser A Wurf 9 wochen alt.....deswegen sind die auch alle, ausser unsere Ava, in die letzte Woche ausgezogen. Am  Mittwoch haben wir die letzten Sachen vorbereitet damit der Auszug anfangen kann. Mittags kam ein liebe Freundin zu Besuch und weil es schon so warm war ,haben wir denn beschlossen wir Spielen und Kuscheln im Garten statt noch ein Ausflug zu machen. Am späten Nachmittag hatten wir denn die Wurfabnahme. Es war sehr nett  und wir sind super stolz auf unsere tollen Wurfabnahme bericht und gesunde , muntere, sehr zutrauliche und kuschelfreudige Welpen. Wenn das vorbei war haben wir die letzte Papiere vorbereitet und um 20  Uhr sind die neue Besitzer von Allegra gekommen, aber nicht um gleich wieder weg zu fahren. Die hatten das Wohnwagen mit und wir haben uns ein gemütlichen Abend gemacht, damit Allegra ihr neue Schwester Abby auch kennen lernen konnte , alles in entspannte , gemütliche Lage. Die grossen Hunde haben schön zusammen gespielt im Garten, während die Welpen geschaukelt haben. Allegra hat die Nacht im Wohnwagen geschlafen , und weil Abby da war, hat sie sich auch gleich wohl gefühlt. Morgens haben wir denn zusammen gefrühstückt und sind die langsam los gefahren, gleich ein Kuzrurlaub für Allegra weil es langes WE war.Das ist alles super gelaufen und sie hat schon viel neue Eindrücke gesammelt so die erste Tage. Am Sonntag sind die denn Zuhause ins normale Haus angekommen. Als 2. ist Nuri am Himmelfahrtstag ausgezogen, nachdem wir zusammen Kaffee getrunken haben und Papiere ausgefüllt haben. Nuri wohnt aber jetzt nur 10 km bei uns weg und ist am Montag schon angefangen mit seine neue Aufgabe, er soll Schul-Therapiehund werden . Erst hat er sich aber am WE sich schon ordentlich eingewöhnen können bei seine neue Familie mit kleines Mädchen(5 jahre) Das ist einfach so schön wie toll das alles schon läuft . Er hat auch schon das Pferd, das sein neues Frauchen reitet, kennen gelernt. Am späten morgen ist Abby denn abgeholt worden und auch Sie hat sich an diesem langes WE schon gut eingewöhnen können bei das neue Zuhause und in Jolie, die Golden Retriever Hündin von Frauchen ihr Schwester, ein tolle Freundin gefunden.. Ich bin stolz auf euch alle wie ihr das meistert und macht!!! Paul und ich sind denn erstmal übrig geblieben mit Ava und Doetse. Wir haben denn Abends gleich auch angefangen mit die Box und stubenrein Training, genauso wie die andere die ausgezogen waren. War gar nicht schlecht für den Anfang. Am Freitag haben wir einen schönen Spaziergang gemacht, Teilweise  mit den Doggy Ride, so weit dürfen die noch nicht laufen. Am Samstag sind wir mit Auto zur Oste Cafe gefahren und da hatten die beiden denn das erste Wasser Erlebnis, alles gehen wir locker und ohne Druck an. Wir haben viel gekuschelt und geschmust. Am Sonntag morgen früh sind denn die neue Herrchen und Frauchen von Doetse schon rechtzeitig gekommen(wegen die wärme) Da hat Doetse erneut ihr neuen Bruder gesehen und die beide haben sich gefreut. Also ist auch sie denn seit Sonntag in ihr neues Zuhause und es läuft alles super. Sie hat sogar gestern schon eine Schnupperstunde Jagdliches Training erlebt und ich hab nur positives Feedback bekommen, sehr schön. Ich freu mich so enorm das wir ihr das gewünschte Goldene Zuhause gesucht und auch gefunden haben.

 

Es war insgesamt ein sehr emotionale Woche, ich (wir) haben viel geweint aber auch jede Minute die alle noch hier waren ins uns rein gezogen....Ich hatte 20 Jahre ein Traum. Diese Traum habe ich mit diesen Wurf erfüllt, wir haben alles so gemacht wie wir uns das gewünscht haben  Und wir waren gesegnet mit 5 solche tolle Welpen, mit wem wir soviel gemacht haben. Ich bin stolz auf mich und Paul, auf Ila und Bunny. Ich bin unendlich dankbar für alle Hilfe, Rat und Tat von Liebe Freunde . Ich bin dankbar das wir solche tolle Familien gefunden haben die alle so überglücklich sind mit Ihre Hunde. Ich bin dankbar das wir so eine nette Truppe zusammen haben , die sich jetzt schon Gedanken machen über das erste Welpentreffen. Ich hoffe das jede einzelne von euch seine Träume mit diese einfach fantastische Hunde erreichen kann.

 

Ich wünsch euch alle ein glückliches Leben mit "meine"tolle Hundebabies, die für immer in mein, unsere Herzen sind

Und ich danke euch alle für die Liebe Geschenke

28.05.2019

8 Wochen sind die heute geworden.....wahnsinn wie die Zeit vergangen ist.... Also der letzte Tagebuch bearbeitung mit unser 5-er Bande noch komplett da. Das Fotoshooting findet ihr hier .Wir haben wieder tolle Sachen gemacht und erlebt. Es gab Besuch von liebe Freundinnen, es war schön mit die zusammen die Welpen zu geniessen. Am Donnerstag haben wir mit begeleitung von eine andere Freundin , ein Ausflug gemacht in Landpark Lauenbrück, es war GROSSARTIG. Wir hatten natürlich den Doggy Ride mit, sind eine Runde durch den Park , an alle Tier die es gibt vorbei gegangen. Es war einfach goldig die alle dabei zu observieren. So eine coole Bande, alle sind begeistert. Am Freitag hab ich für alle eine mini-kleine Lungen-Futterschleppe gezogen, ach es war einfach so süss zu sehen wie die da ran gegangen sind. Alle sind zu die tolle Rehdecke mit Futter  am ende gekommen. Dann waren die Müdeeeee. Es kam noch kurz Besuch und sonst haben wir uns erholt. Am Samstag war Ila das 2. mal mit Im Training, Sie hat ihre erste Schleppe wieder gelaufen und hat sich gefreut. Am Sonntag hatten wir Interessenten für Mädchen Grün da, es war ein wunderschönen Nachmittag mit Menschen und Hunde. Ich freu mich so das die Chemie einfach stimmt zwischen die Menschen und Hunde, der neue Bruder von Mädchen Grün war auch dabei. Wir waren uns alle einig, so musste es sein, sie passt einfach dazu. Ich freu mich total das Sie da auch jagdliches Training machen werd. Genau das richtige für ihr.  Am Montag habe wir schön viel draussen verbracht , wie eigentlich immer, und mann versucht jede Minute in sich auf zu nehmen......Diese Woche ist hard.....der Tag das die ausziehen rückt sich näher ran. Aber ich freu mich auch, weil ich bin mir sicher wir haben jetzt für alle Welpen ein Golden Zuhause gefunden. Abends kam denn unsere Tierärtztin, die uns auch begeleitet hat während der Geburt, und hatte alle  Welpen untersucht, geimpft und gechippt. Andrea: du machst das alles so toll!! Anschliessend haben wir denn gemeinsam gegessen hier, war total nett und entspannt. Heute waren wir wieder nur draussen, ich musste aber viel Papierkram machen für die Wurfabnahme usw so das wir zwischendurch denn immer ausführig gespielt haben im Garten. Morgen machen wir nochmal ein Ausflug......das letzte mit alle zusammen.

 

22.05.2019

Wieder 1 Tag später denn ich vorhatte, aber hauptsache  mal wieder kurz Zeit gefunden um das Tagebuch zu bearbeiten. Die 6. Woche liegt hinter uns, gestern ist unser A-Wurf schon 7 wochen alt geworden.  Langsam werde ich mich bewusst das ich jede Minute, Sekunde noch mehr geniessen muss weil heute in eine Woche zieht die erste Welpe schon Abends aus.....

Es war eine Woche mit Höhen und Tiefen, so wie das Leben manchmal ist. Ich habe nach ganz lange überlegung mit Paul  und Rücksprache mit Ila ihr Züchterin beschlossen das ich schweres Herzens doch eine Familie absagen musste. Diese Hunde mit solche tolle Anlagen,  sollen unbedingt gearbeitet werden. Es wäre die Hunde und  Menschen gegenüber nicht fair sonst. Ich habe daraus viel gelernt , als erstlings Züchterin und es gab viele Tränen , bestimmt nicht nur bei mir. Es tut mir echt aufrecht leid, aber ich kann es nicht anders machen. So sind wir deswegen auf der Suche nach eine neue Familie , wir lassen uns da aber Zeit damit wir den richtigen Platz finden , da wo neben ein Leben als Familienhund auch (am liebsten ) jagdlich gearbeitet wird. Wir haben aber auch schöne Sachen erlebt, öfter mit im Doggy Ride und der erste Fahrradtour im anhänger. Am Freitag war Butch (der Papa von unsere Welpen) mit sein Frauchen da. WIr haben richtig tolle Nachmittag zusammen verbracht und schöne Stand und Kopf Fotos gemacht( die stell ich extra ein)  Am Samstagmorgen hab ich mit Ila und die kleinen ein Ausflug gemacht  in das Jagdrevier von einer liebe Freundin gemacht. Es war einfach herrlich zu sehen wie frei die ganz Bande ist und so ein total neues Gelände annehmt. Wir haben diesen Ausflug sehr genossen. Am Sonntag hatten wir das treffen mit den Welpenkaufer geplant, damit alle sich auch einmal sehen und kennen lernen. Es war sehr nett. Jede hatte was mitgebracht und so gab es als start leckere Kuchen zum Kaffee. Alle waren gespannt, wir hatten ëxtra"die Halsbänder abgemacht bei die Kleinen. Das war schon mal lustig und überraschend für die meisten (nur die Rüden menschen haben das Vorteil das es nur eine Rüde gibt) Nach dem Kaffe gab es ein Tablett auf dem Tisch mit die kleine quietsch Kong Enten die wir geschenkt bekommen haben. Alle Enten hatten das ertse gehäkelte Halsband von die Welpen um. Ich habe denn kurz ein paar Wörter gesagt und denn mit ein paar Wörter die Enten verteilt und jede sollte sich denn selbst den Welpe dazu suchen. Das hat überwiegend gut geklappt. Aber viel wichtiger das jede überglücklich war mit die Zuteilung die wir gemacht haben. Denn haben alle ausführig gekuschelt mit ihren kleinen süssen, gespielt, fotos gemacht usw. Zum Schluss haben wir denn Wildbratwürstchen gegrillt und dazu gab es leckere Salate und Brot. Ich danke euch alle nochmal rechtherzlich. Es war ein sehr entspannte Nachmittag, die wir sehr genossen haben. Montagmorgen hab ich denn die süsse Maus die es jetzt noch gibt veröffentlicht auf die Homepage und wieder auf dei DRC Welpenliste stellen lassen. Es gibt schon wieder Interressenten , aber wir gehen alle mit Ruhe an. Montag hatte mein kleine Rüde denn ein bischen Durchfall und haben wir Möhrchensuppe gemacht und rückpsrache mit die Tierärtzin gehalten. Ansosnten ging es ihm gut , kein Fieber, gute Laune. Dienstag aber mittags doch mit ihm rüber gefahren und einmal checken lassen. Glücklich nichts schlimmes aber mit kleine hilfsmittel geht es ihm jetzt wieder besser. Jetzt hatte  mädchen rot  es ein bischen aber ich glaube wir habe es schon wieder im Griff.  Das Fotoshooting haben wir vorher eben gemacht, Paul hat diese mal die Mause festgehalten damit es bischen einfacher war. Die Standbilder , zuteilung und Namen von den Welpen veröffentliche ich denn nachher noch. Jetzt gibt es ertsmal Freundinnen Besuch

 

15.05.2019

Ich habe es gestern wieder nicht geschafft mit dem Tagebuch,  aber dafür schaff ich es  heute . Gestern sind die Hundebabies schon 6 Wochen alt geworden, mann läuft die Zeit uns weg hier.... Alle über 4 Kilo und gestern auch wieder entwurmt, das 3. mal und jetzt mit Welpan. Dieses Mal haben wir das Entwurmmittel, wegen die menge, durch das Futter gemacht  und haben denn alle Welpen einzeln raus geholt. Sonst rufen wir die Welpen auf die Pfeiffe ( das Komm signal) zum Essen.  Was haben wir denn alles Erlebt diese Woche.:  Am Mittwoch sind wir wieder eine runde mit der  Doggy Ride gegangen, während der Ila und Bunny Tour.. Donnerstagmorgen haben wir die 2. Autofahrt , schon bischen weiter, ins Jagdrevier gemacht. Ich wollte ein Leiter umstellen, und deswegen mussten die Welpen denn auch kurz ins Auto bleiben, mit Bunny und Ila. Beim aufstellen an den neuen Platz sind die denn einmal kurz aleine ins auto geblieben, haben alle geschlafen und ware entspannt.. So zusammen gefasst: Alle super gemeistert. Nachmittags kamen Marian und Sjaak aber da hab ich schon drüber berichtet (unter diese Post). Freitag haben wir uns erholt von den Donnerstag mit soviel neue Eindrücke und spät Nachmittags kamen denn Welpenkaufer zur Besuch. Am Samstag hatten wir morgens denn Welpenkaufer Besuch und Nachmittags kam noch eine Freundin rüber. Toll ist das Wetter jetzt,  optimal für unsere Welpen, die können soviel draussen sein und Schlafen denn nach dem Spielen im Garten gerne ein auf den Nestschaukel ,wo eine schöne warme Decke drauf ist und evtl mal den Snuggle Pad, aber wärmen tun die auch durch sich an einander zu Kuscheln. Am Sonntag bin ich mit Ila das erste Mal wieder zur Training gefahren, wir unterstützen und helfen bei die Junghundegruppe und Ila ist ein tolle Aushilfe bei die Steadiness übungen für die Junge Bande da. Klar dürfte Sie auch bischen apportieren , sie hat sich gefreut mal wieder was anders als nur Mama sein. Am Montag haben wir denn in die Jagd die Wiesen abgesucht damit wir die Rehkitze retten weil die Mähen wollten. Ila's ihr erste jagdliche Einsatz wieder , da hatte Sie so viel Freude und Spass. Anschliessend kurz abkühlen in die Oste . Nachmittags gab es denn noch ein kurze Besuch von Freunde und haben die kleinen ausführig im Garten getobt, ach ist das eine herlliche Bande, die sind so Frei und gehen auf alles zu. Paul ist denn noch Motorrad gefahren und hat das Harley neben dem Haus gestartet, die haben kurz geschaut und weiter gepennt. Auch gibt es ordentlich Krach weil die bei unsere Nachbarn (nach wasserschaden) die Erde um das Haus wieder zurück geschüttet haben,  es wird gepflastert, geflext, es fahren Maschinen rum die ordentlich Krach machen, ist die Bande alles egal, so toll al diese Erfahrungen. Gestern morgen haben die denn alle kurz mit Reh Lauscher rumtoben dürfen, war das geil, die haben so ein Beute trieb einfach genial. Wenn Paul mit Bunny und Ila zur Oste gelaufen ist hab ich denn in die gleiche Richtung der erste Fahrrad tour gemacht , ist fast das gleiche wie im Doggy Ride , das üben wir bestimmt nochmal wieder. Und denn war nachmittags wieder Besuch da, mit Kinder auch toll für die Welpen. Die haben so ein Spiel Paradies hier draussen, es ist einfach toll und wir geniessen die Zeit mit den richtig , ja klar ist es manchmal schwer und sind wir müde aber die sind alle so toll!!! WIs rind einfach so Stolz!!!  Das Wochentliche Fotoshoot war das erste mal fast nicht machbar weil die natürlich nicht still sitzen bleiben wollen. Ich habe die denn im unser Holzkorb gesetzt und musste ganz schnell sein, naja lass uns mal so sagen , sie sind auf die Fotos drauf *grins*

Eine neue Woche kommt auf uns zu. Wir freuen uns auf alle schöne Sachen die wir geplant haben zu machen . Davon berichetn wir denn nächste Woche.

11.05.2019

Wir haben Donnerstag wenn Ila ihr Züchterin da war nicht nur die erste Standfotos gemacht. Auch haben wir diese Stunden benutzt damit wir alle 5 Welpen Wildschwingen von Gans, Ente, Taube, Krähe  und 1 Reh lauf angeboten haben zum "apportieren". Es war so schön zu beobachten und fotografieren wie Marian mit al ihre Erfahrung die Welpen einzeln das machen lassen hat. Sie hat die auf den Arm mitgenommen und erzählt das die beide was ganz schönes machen, nämlich : "komm wir gehen zur Jagd". Es war einfach so goldig.  Die haben erst alle einmal Pipi gemacht (sogar auf meine Ansage, auch das üb ich immer mit) Es waren 4 Welpen dabei die alle gleich ganz neugierig  ran gegangen sind, ob die nie was anderes gemacht hatten. Und haben auch alle  zu Marian hingebracht da gab es natürlich viel Lob und Kuscheleinheiten. Eine brauchte erst ein bischen warming up, aber auch Sie hat sich selbst denn überwonnen und genommen und gebracht.  Wir und die Welpen hatten alle so viel Spass dabei. Es waren wunderschöne Stunden die wir so verbracht haben mit die Welpen und zusammen. Oh ja die schwinge vom Gans war so schwer das Mädchen Grün damit "umgekiept" ist ;-). Ach ich war schon begeistert von mein A-Wurf und bin es jetzt noch mehr. Mein Ila , mein "Beauty &Brains"hat zusammen mit Butch  ein super Wurf gegeben. Ich bin dankbar , nur dankbar. Und freu mich auf die Kommende Wochen.

08.05.2019

Ich habe es gestern nicht mehr geschafft das Welpen Tagebuch zu bearbeiten, also jetzt. Das wochentliche Fotoshooting hab ich noch gemacht gestern spät nachmittags.Die Zeit rennt nur und die Hundebabies entwickeln sich so schnell....5 Wochen sind die gestern schon geworden...Wir sind begeistert von unsere 5-er Wurf. Es ist anstrengend ja, aber es ist auch so was besonderes und schönes. Wir können nur stolz sein auf Ila und diese 5 Zuckersüsse Welpen. Wir haben so viel gemacht diese Woche also fangen wir mal an. Angezielt hatten wir die Welpen 30 Tage mit nur Mama-Milch zu futtern und das haben wir, naja das hat Ila geschafft. Letzten Mittwoch hab ich die einmal aus meine Hand nur leicht angefeuchtes Welpenfutter gegeben, das haben die alle 5 gleich angenommen und so hab ich denn gleich die Ringschüssel hingestellt und die  haben sofort alle gegessen. Weil das so gut ging hab ich denn Donnerstag , am Tag 30, 2 mal kleine Portionen gefuttert, alle in eigenen Näpfchen . Ob die nie was anderes gemacht hatten so super ging das. Oh ja und wir verknupfen das Essen gleich an der Hundepfeiffe, so der doppelpfiff und denn gibt es Essen. Die nehmen alles so schnell an das soll mann doch ausnutzen .Mittlerweile sind wir bei 4 kleine Portionen angekommen. Da bleibt es bei (erstmal) , nur die Mengen steigen sich denn jetzt noch an. Es gab wieder viel Besuch die Woche, mit und ohne KInder. Und sowohl Ila als Bunny und die Kleinen geniessen das auch. (Danke auch alle für die liebe und nette Geschenke) Mit Bunny bin ich Freitag zur Osteopathie gefahren weil ich bemerckte Sie lief nicht so gut mit ihr Hinterhand. Sie hatte eine Blokkade im Rücken , und nach der Behandlung geht es ihr schon wieder viel besser, glücklich. Lassen wir denn in ein paar Wochen nochmal kontrolieren. Am Sonntag haben wir den ersten kleine Ausflug gemacht, mit im Doggy Ride wo schöne warme Decken drin waren und 2 warme Snuggle Pads, das haben die super entspannt mitgemacht und sind alle eingepennt. Montag morgen haben wir die erste Autofahrt gemacht, es gibt hier ein kleine Runde von so 5-6 Kilometer, haben die auch Spitze gemacht. So toll , und so können wir soviele Erfahrungen sammeln jetzt. Die haben ein wares Spielparadies hier (mit grossen Dank an unsere bekannten die uns das alles haben ausgeliehen!!!!Klasse) Gestern sind die denn wieder eine Rund mit in dem  Doggy Ride gefahren. Die lernen unheimlich schnell und nehmen jeden Tag mehr wahr, es ist einfach so spannend, köstlich und Lustig das alles zu verfolgen. Auch spielen die schon ganz viel, und glaub mir die sind nicht immer so sanft mit einander... aber da lernen die halt auch von. Ila mag nicht mehr immer das die trinken und das ist auch oke, sie knorrt die denn auch mal ordentlich an damit die bescheid  wissen, so schön wie sich das alles von aleine regelt. Im Garten lassen wir die , wenn wir dabei sind auch überall rumlaufen, die sind so mutig und wollen alle so gerne die Welt entdecken, alles ist neu, ach machen die das doch alles toll. Dabei ist es auch sehr schön das Ila und tante Bunny die Welpen da zusammen erziehen. Ich bin auch sehr stolz auf Bunny wie sie das , unser kleines sensibelchen , meistert. Wir haben schon 2 nächte von 22 bis 5/5.30 schlafen können weil die einfach so brav sind . Davor mussten wir was öfter aufstehen, wir hoffen das entwickelt sich auch weiter so.( Klappt übrigens wunderbar mit ein Babyfon, hatte ich noch gar nicht geschrieben letzte Woche) Eine neue Woche kommt auf uns zu, wir freuen uns. Wir freuen uns auf morgen dann kommt Ila's züchterin von die Niederlande rüber, das wird ein ganz besondere Tag . Auch sind wir dabei ein Tag mit alle Welpenkäufer zu planen. Und haben wir Termine für  das Imfpen und Chippen und die Wurfabnahme verabredet. Ich geh jetzt Welpenkuscheln weil ich die Zeit mit den Kleinen auch richtig geniessen will .

01.05.2019.

Ich bin diese Woche ein Tag später denn sonst mit schreiben im Tagebuch. Der Grund dafür ist das heute der 1.Mai ist. Der Bockjagd geht auf und traditionell gehen wir in unsere Jagd gemeinsam ansitzen an diesem Tag. Deswegen musste ich gestern Abend ganz früh schlafen gehen damit ich es schaffe um 3.30 auf zu stehen. Bin denn um 3.30 ein runde mit Ila und Bunny gegangen und Paul hat sich um alles andere inklusive die kleine süsse Bande gekümmert. Das wochentliche Fotoshooting haben wir gestern Abend noch gemacht. 4 Wochen schon.....mann wie schnell die Zeit vergeht.... Es ist kaum zu glauben und verfolgen wie wahnsinn schnell die kleine süsse Bande sich entwickelt. Jeden Tag nehmt mann Änderungen wahr. Und es ist einfach ein Geschenk . Jeden Tag bin ich dankbar , nur dankbar für diese unheimlich süsse , schöne Welpen. Und ganz wichtig,  diese Welpen haben die meist tolle Mama der Welt!!!!! Ich bin einfach nur so stolz auf was unsere Ila hier meistert. Unser Ziel war es,  mit diese 5-er Gang,  bis zu 30 Tage ohne zufüttern zu schaffen, weil was ist besser denn Mama's Milch? Und kuck mal jetzt ist es morgen soweit, schwupps da sind die denn schon 30 Tage. Die haben alle immer nur jeden tag von Gewicht zugenommen. Auch haben die angefangen echt mit  einander zu Spielen und das Spielzeug, was wir denn ab und an mal ändern, zu entdecken. Die reagieren schon so toll auf Paul und meine Stimme und haben schon öfter in unsere Zehen gebissen :-D . Die Wurfkiste haben wir letztes WE schon rausgeholt, da wollten die sowieso nicht mehr drin sein. Jetzt gibt es ein Korb, der selbsgenähte Stofftunnel ( der ist hoch Favorit) und ein Box zum gewöhnen ist auch aufgestellt. Auch haben die schon viel Geräusche immer mitbekommen  wie der Fernseher der läuft, Radio an, die Kaffeemaschine und der Staubsauger ist auch schon vorbei gefahren. Die Woche gab es wohl Manoevre auf die Kaserne und sind die Hubschrauber ganz tief vorbei geflogen, und Pauls Motorrad haben die auch schon öfter gehört , oder die Vibration davon wahrgenommen.  Bei schönem Wetter haben wir denn schon einmal draussen getrunken in ein windgeschützte Ecke im Garten. Und ein andere schönen Tag dürften die denn schon mal den aussen Auslauf  entdecken, inklusive Nestschaukel und Ballebad .Gestern haben wir bei herrlichen Wetter auch toll draussen gespielt und auch das erste Mal den Garten teilweise entdeckt. WIr sind bei den 2. Entwurmkur (gerade heute der letzte Tag von 3), das stecken die alle sehr gut weg.Heute morgen wenn ich nach Hause kam und im Welpenauslauf war haben die mich alle ausführig abgeschnuppert weil ich noch in unsere Wildkammer war beim aufbrechen von erlegtes Wild, die waren alle begeistert von die Gerüche. Wieder was neues, so sammeln wir viel Erfahrungen.  Auch gab es wieder einiges an Besuch . Ila war das erste mal wieder mit unterwegs in die Jagd, ich musste noch Kansel nachschauen  und 1 Leiter hinstellen. Sie hat sich gefreut.  "Papa Butch" hat sein Frauchen begleitet bei die Jägerprüfung. Im fach Gesetzeskunde haben die beide die Prüfungskandidaten abgefragt.(wenn ich Butch so seh  war er bestimmt auch lieber zur Jagd gegangen) Wir freuen uns auf der nächste Woche(n) und versuchen auch diese besondere Zeit soviel wie möglich zu geniessen.....es geht so schnell.....

23.04.2019

Heute sind unsere A-Wurf babies schon 3 Wochen alt *seufz*. Die Zeit vergeht so schnell und es ist fast unglaublich wie schnell die Entwicklung geht. Alle haben die Augen auf, alle sind  sehr munter und gut unterwegs auf die kleine Beinchen. Ach es ist einfach nur süss und goldig, mann kann ganze Tage zuschauen. Heute morgen haben Mädchen Blau und Rot die 2 Kilo grenze überschritten. Es ist schön zu sehen wie die Welt von den Kleinen sich jeden Tag ein bischen vergrössert. Seit 3 Tage sind die tagsüber im Welpengehege mit mehr Platz, mehr Kuscheltiere und verschiedene unterboden Warnehmungsmöglichkeiten. Nachts schlafen die denn in die Wurfkiste. Wir hatten einiges an Besuch da, es wird viel gekuschelt und ein bischen gespielt , getrunken bei Mama und viel geschlafen.

Weil es Oster WE war haben wir extra ein kleines Oster fotoshoot gemacht, die collage ist hier unten. Heute Abend haben wir das normale wochentliche Shooting gemacht . Und oh ja gestern sind wir umgestiegen auf die "echte" Welpenhalsbänder, weil die gehäkelte schon wieder zu klein geworden waren. Auch hatten wir Welpenbesuch die uns sehr liebe, persönliche Geschenke mitgebracht haben. Auch hier nochmal ein dankschön dafür. Wir denken das es ab jetzt immer schöner und spannender  wird die Entwicklung von alle 5 zu verfolgen. WIr freuen uns riessig auf die nächste Woche(n)

 

16.04.2019

Heute sind unser Hundebabies schon 2 Wochen alt. Es ist unglaublich und  so faszinierend wie schnell die wachsen und sich Entwickeln....Alle haben,  wie in die 1.Woche, nur zugenommen in Gewicht. Und nach und nach haben die alle den Kilo überschritten und gab es Mehltütenfest. Das haben wir "gefeiert" mit Waffeln essen Zuhause mit liebe Freunde. Ila ist ein tolle Mama  und Bunny wird immer besser in die Tante -Rolle . Da waren schon viele Besucher da und es ist einfach toll wie Ila da so entspannt mit umgeht.  Wir freuen uns das wir so nette Familien haben, für 4 von unsere Hundebabies, die den Weg zu uns gefunden haben. Jeden morgen teil ich ein "Guten-Morgen"Foto oder Video  von die Babies mit den. So teilen wir alle die Freude und Vorfreude, das ist einfach schön. Ich bin einfach begeistert von die wunderschöne Butch und Ila Babies. Wie die sind.....so schön, so tolles Pigment, solche schöne Otterruten.....ach einfach die allerschönste Welpen. Wir geniessen einfach die Zeit optimal damit wir die Kleinen gut kennen lernen. Wir haben schon Krallen geschnitten( 3 mal) , manchmal werd gegessen auf Ila's decke ausserhalb die Wurfkiste, wir streicheln und Kuscheln viel. Gestern haben wir angefangen mit der 1. Entwurmkur, die über 3 Tage geht für die Babies. Bis jetzt geht das alles top, kein durchfall anscheinend sind die nur müde , so schnell wachsen kostet auch viel Energie. Mama und Tante Bunny sind auch mit entwurmt, sonst macht das kein Sinn. Morgen erstmal der letzte Tag und denn in 2 Wochen wieder. Die fangen alle an rum zu laufen. Der eine  vielleicht bischen schneller denn die andere, aber immerhin krabbeln die alle schon schön rum. Und  mann nimmt jetzt auch gut wahr das die Augen  anfangen sich zu öffnen. Es ist einfach ein Zeit zum geniessen und das machen wir auch. Der Fotoshoot heute war schwierig weil die schon so bewegungsfreudig sind :-D . Wir freuen uns auf die neue Woche die auf uns zukommt.

09.04.2019

Es ist kaum zu glauben , unser A Wurf ist heute schon 1 Woche alt. Die Zeit vergeht so schnell.....Wir haben uns alle mittlerweile gut an die neue Familienzusammenstellung gewöhnt und sind schon ein gut eingespieltes Team. Ila muss(te) sich glaub ich ertsmal an die Mutterrolle gewöhnen . Obwohl viel natürlich auf Instinkt geht, unterstützen wir Sie da wo  sie es möglich braucht. Sie ist ein gute Mama , aber nicht der Typ die den ganzen Tag in die Wurfkiste verbringt. Sie freut sich auch schon wieder über kleine Spaziergänge, und gestern haben wir das schöne Wetter genutzt  und ein kleine Fahrradtour gemacht. Bunny findet es aufregend, wir versuchen ihr soviel wie möglich bei alles mit rein zu beziehen. Ila ist ganz locker dabei. De kleinen wachsen wie irre, und haben fast alle schon das Geburtsgewicht verdoppelt!!!! Auch haben 4 kleine Mäuse schon so ein tolles Pigment entwickelt, echt so schön. Bei Mädchen Lila entwickelt sich es auch aber halt ein tick langsamer. Heute haben wir das 2. kleine Fotoshoot gemacht, im gleichen Setting damit mann die Unterschiede gut sehen kann. (fotos bei Welpenfotoshooting) Hier unter einfach einige Schnappschusse von die letzte Tage.

05.04.2019

Wir sind überglücklich, unsere A Wurf ist geboren worden am 02.04.2019. WIr mussten uns erstmal ein bisschen eingewöhnen mit unsere neue Familienzusammenstellung, daher jetzt erst die erste Bilder und die Geschichte. Am Montag hatten wir eine senkung der Temperatur von Ila festgestellt. Das war denn nach Tage lang messen auch deutlich das erste Zeichen, das der Geburt auf uns zukommt. Wir haben noch ein schönen Spaziergang gemacht und hatten aber den Doggy Ride auch mit, mann weiss ja nie. Es war aber klar das alles ruhig bleibt . Ila hat viel gehächelt aber es waren die Senkwehen , mann konnte so deutlich wahrnehmen das der Baby Bauch runtersackt alles im Vorbereitung auf der Geburt. Nachts war alles ruhig , ich hab mit den Hunden im Gästezimmer geschlafen. Dienstag morgen war denn immer alles noch ruhig , um 11 sind wir eine Runde gelaufen, zwar nicht mehr so weit und der Doggy Ride wieder mit. Alles war aber ok, ich hab sogar noch das Standfoto  gemacht (linksoben in die Galerie hier unten). Zuhause hat Ila sich denn unter die Treppe versteckt, ich sagte ihr sie kann ins Körbchen kommen und dann lief das erste Fruchtwasser auf einmal raus . Ich habe unsere Geburtshelferin angerufen und Sie hat sich auf 'm Weg gemacht. Sie war um 15 Uhr da und um 15.15 ist die erste Welpe geboren worden, eine Hündin, rotes Bändchen -386 gramm. So anderthalb Stunde später kam der 2. Welpe, ein Jungen der leider von uns gegangen ist, unser kleiner Sternchen, so traurig...... Eine Stunde später kam das 2. Mädchen,  grünes Bändchen-395 gramm. Und denn knapp ne Stunde später war der 2. Jungen da, gelbes Bändchen-406 gramm. Dann musste Mama sich erstmal erholen , auch logisch so ein anstrengung. Es sah so aus ob es nicht echt weiter ging, und unser Geburtshelferin hat denn ein Ultraschall gemacht . Es waren noch 2 babies im Bauch. Ein bisschen haben wir denn noch gewartet , es sah aber so aus das es nicht weiter geht. Alle andere wehenstärkende Sachen haben leider nicht geholfen . Deswegen hat Ila eine oxytocine Spritze bekommen, und 13 minuten später war die 5. Welpe denn da. Wieder ein Mädchen, lila Bändchen-382 gramm. Und denn zum Schluss 35 Minuten später der 6. Welpe, noch ein Mädchen, blaues Bändchen -492 gramm. Nach eine Stunde haben wir noch ein abschliessende Kontroll Ultraschall gemacht, war alles ok. Wir sind Andrea ewig dankbar für ihre tolle Hilfe, das war so toll und beruhigend für Ila und für uns. Danke nochmals, auch hier.

Wir geniessen jetzt die Zeit und langsam sind wir im guten Rythmus drin. Ach es ist einfach so schön. Ila ist ein prima Mama. Bunny, die jetzt Tante ist, dürfte die Welpen auch schon kurz beschnuppern. Ila war schon wieder mit auf kleine Spaziergänge, (letzte foto unten rechts) SIe hat es aber immer eilig nach Hause zu kommen, zu ihren Babies hin.

27.03.2019

Morgen gehen wir in die 8. und letzte Woche der Trächtigkeit. Gefühlt wächst Ila jetzt jeden halben Tag . Sie ist immer noch sehr munter und fit .Wir machen, wie vorher,  noch jeden Tag schöne grosse Spaziergänge und geniessen die Zeit mit Kuscheln.  Auch treffen  wir die letzte vorbereitungen vor die Geburt. Ila freut sich noch immer über viel Essen , wenn wir etwas in die Küche machen ist sie dabei. Auch können wir jetzt die Bewegungen von die Hundebabies in  Ila's  Bauch spüren , das ist so ein wunderschönes Erlebnis. Zusammen mit Ila versuchen wir uns ein bischen an die Wurfkiste zu gewöhnen, aber alles entspannt. WIr freuen uns riessig auf die letzte, auch ein bischen aufregende, Phase . Aber wir sind voll Vertrauen das es alles gut gehen wird.  Vielleicht ist es so das ich in eine Woche hier kurz schreibe mit die erste Bilder von die Babies schon dazu.......ach ....wir lassen uns überraschen

(das Bild zeigt einen Bullmastiff-Welpen)

In der 8. Woche hat die Hündin eventuell weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird.

Ab dem 56. Tag könnten die Welpen sicher geboren werden.

Die meisten Hündinnen bekommen ihre Welpen zwischem den 58. und 63. Tag.

20.03.2019

Morgen sind wir schon bei der 7. Trächtigkeitswoche. Ab letzte Woche gab es denn (endlich) mehr (und spezielles) Futter, Ila freut sich natürlich sehr da drüber. Mann bemerkt sehr gut das wir in die letzte Phase reingehen, sie wächst und wächst . Bis letzte Woche hat der Körper sich immer mehr geformt, ohne das das Gewicht gross zugenommen hat. Das hat sich aber jetzt geändert, der Körperform, die Zitzen und die Kilos ändern sich jetzt gefühlt jeden halben Tag. So soll das auch sein. Wir machen immer noch grosse Spaziergänge, damit Ila gut fit bleibt, was auch wichtig ist für die Geburt. Ansonsten schläft Sie viel und gern. Am Wochenende haben wir denn in unsere Wohnzimmer PVC ausgelegt und das Wurfzimmer fertig gemacht. So kann Ila sich da schön langsam dran gewöhnen. Gesternabend hat Sie denn das erste Mal alleine sich in die Wurfkiste hingelegt, nachdem Sie am Sonntag schon mal mit "Tante" Bunny probesitzen gemacht hat.

 

Paar Fotos von heute während unsere herrlichen Spaziergang, Ila hat sogar noch mit viel freude ein Dummie gebracht, aber nur was einfaches in die nähe, die Babies sollen jetzt ordentlich wachsen. Im sitzen  sieht mann den Baby-Bauch am meisten.

Ab der 7. Trächtigkeitswoche sollte die Hündin keine rauhen Spiele mehr spielen.

Die Knochen der Welpen verstärken sich.

Im letzten Drittel der Trächtigkeit wachsen die Welpen sehr schnell. Etwa 3/4 des gesamten Wachstums fällt in diese Zeit.

13.03.2019

Morgen ist Ila 6 Wochen tragend, wir geniessen die Zeit weiterhin mit sehr viel Kuscheln und schöne, lange Spaziergänge.

Was Ila wohl am meisten freut ist das ab jetzt die Futtermenge ansteigt. SIe hat nämlich immer noch sehr viel Hunger und ist bei jeder Geräusch sofort da. Draussen passen wir deswegen immer sehr gut auf Sie auf damit Sie sich nicht alles mögliche an Essbares findet.

Kaum zu glauben ist es das die Babies in Ila's Bauch jetzt schon aussehen wie kleine mini Hunde, ein grosses Wunder. Sogar das Geschlecht wäre zu bestimmen und die Fellfarbe entwickelt sich jetzt auch.

Am 35. Tag ist die Entwicklung der Organe abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar.

Das Geschlecht wäre bestimmbar. die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.

04.03.2019

Der Ultraschall ist schon eine Woche her, wir freuen uns jeden Tag so das Ila tragend ist. Ich mess ihr Bauch jede Woche und da kann mann schon ein Wachsen sehen/feststellen, aber von Gewicht her gibt es noch kein grossen Unterschied. Ila schläft immer noch viel, ist bei jedem Geräusch gleich in die Küche. Draussen ist SIe auch nur auf der Suche nach Essen, so mussen wir schon richtig gut auf ihr aufpassen. Ich seh das die Zitzen sich ändern, und Sie ist richtig Kuschelfreudig. Wir geniessen die Zeit und bereiten einige Sachen  schon mal vor. Wir sind jetzt bei der 32.Tag der Trächtigkeit. Ich habe über National Geographic wunderschöne Fotos gefunden von der Entwicklung von Welpen, ich stell hier unten jetzt mal die Bilder ein bis wie weit wir jetzt sind in die Trächtigkeit.

Um den 29. Tag beginnen sich Zehen, Barthaare und Krallen zu entwickeln.

Vom 26. bis 30. Tag ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand eines Herzschlages (durch Ultraschalluntersuchung) zu diagnostizieren. Die Embryonen sind etwa walnussgroß und gleichmäßig Im Uterus verteilt.

Vom 21. bis 28. Tag werden die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark gebildet. Die Organbildung beginnt. In diesem Zeitraum sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet.

Die Entwicklung der Zitzen der Mutterhündin beginnt.

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest.

Zwischen dem 8. und 12. Tag entwickeln sich die Eizellen zu Blastocyten und erreichen anschließend bis zum 14. Tag die Gebärmutter.

2 bis 3 Tage nach dem Decken erreicht das Sperma die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden. Die Befruchtung der Eizellen findet in den Eileitern statt.

4 bis 6 Tage nach dem Decken wandern die nun befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals.

Nach dem Decken wandert das Sperma ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig. Bei den Säugetieren ist diese Zeit im allgemeinen recht kurz (ca. 24 Stunden).

25.02.2016

Heute waren wir zur Ultraschall, so ein Aufregende Tag. Überglücklich sind wir das Ila tragend ist. Wir haben es vermutet , sie ist halt anders als anders , so schön das es jetzt bestätigt ist, Wunderschöne , kleine Butch & Ila babies wachsen in Ila's bauch. WIr geniessen jetzt die Zeit weiterhin mit Ila und Bunny zusammen und bereiten uns denn langsam vor auf die Hundebabies.

 

15.02.2019

Am 18.Januar 2019 ist Ila läufig geworden. Am Freitag 25 Januar sind wir denn das erste mal nach Sottrum gefahren für ein Progesteron test. Einerseits war das vielleicht recht früh, erst den 8. Tag, aber mit das Wochenende dazwischen haben wir das für sinnvoll gehalten. Der Wert war da 1,86 . Die Empfehlung lautetete Montag der 2. Test. Montag 28 Januar Test 2 , ergebnis 2,82, immer noch sehr niedrig, so am Mittwoch der 30 Januar  das 3. mal da waren wir denn bei Progesteronwert 5,9. Empfehlung war denn am Donnerstag der 31 Januar zu fahren.

 

Wir haben den Glück das Butch "nur" auf anderthalb Stunde fahrt von uns entfernt ist so konnten wir das alles sowieso sehr entspannt angehen. Wir sind denn Donnerstag irgendwann  losgefahren, schön über die Dörfer und haben irgendwo unterwegs, kurz vor wir da waren,  noch eine schönen Spaziergang mit Ila gemacht. Um 14.30 waren wir da, nach kurze Begrüssung haben wir mit Ila un Butch im Garten getroffen. Erst haben die rumgerannt, Ila hat Butch kurz "angezickt" (weiber:-) ), gehört alles zum Liebesspiel dazu,  und denn haben die sich ziemlich schnell zusammen gefunden und hatten wir ein wundervolle Deckakt. Danach hab ich Ila mit wasser versorgt und denn zum ausruhen und runterfahren im Auto gebracht und wir haben noch Kaffee getrunken.  Am Freitag haben wir das gleiche nochmal wiederholt, da hat es nochmal alles super geklappt , so können wir nur einfach zufrieden sein und abwarten.

 

Jetzt sind aber "schon" 2 Wochen um und fragt mann sich ob wir was bemercken. Ila schläft ganz schön viel aber das halte ich für ein sehr gutes Zeichen, da stellt sich viel um in Ihr Körper und Schlafen tut denn gut. Auch ist sie anhänglicher und kuschelt gerne. Wir machen jeden, wie immer,  Tag schöne grosse Spaziergänge. Ila steht immer auf Essen, aber ich finde das Sie jetzt nur noch auf der Suche ist nach etwas zum auffressen. Es ist , von Gefühl her , anders als anders und das stimmt Hoffnungsvoll. Warten müssen wir aber auf das Ultraschall damit sich das alles bestätigt. Bischen durchhalten müssen wir da noch. Wir haben letzten Sonntag mal wieder ein Schweissfährte gearbeitet, übernachtfährte mit richtig viel Verleitung, aber das hat Sie sehr schön gemacht. Mittwoch haben wir während unser Spaziergang bischen Dummie gearbeitet. Und heute treffen wir uns wegen Frühlingshaftes Wetter mit unsere Freitag just for fun Gruppe endlich mal wieder.